Kreuzheben / Grundübung, die in deinem Programm nicht fehlen darf

Kreuzheben / Grundübung, die in deinem Programm nicht fehlen darf ☝🏽 ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ Kreuzheben gehört zu den Grundübungen im Kraftsport und beansprucht nahezu deinen gesamten Körper. Dennoch ist Kreuzheben zu unrecht eine umstrittene Übung: Oft hört man, Kreuzheben sei Rückenschädigend. Bei der richtigen Ausführung ist allerdings mehr als Gegenteil der Fall. ➖ Diese Übung ist eine der Grundbewegung (Hüftdominant) des menschlichen Körpers (Hip-Hinge / Hüftscharnier). Sie beansprucht viele Muskelgruppen, primär jedoch den Rücken, die hinteren Oberschenkel und die Gesässmuskulatur. Da zudem diverse andere Muskelgruppen zu Stabilisierungsarbeit herangezogen werden,bezeichnet man das Kreuzheben auch als effektive Ganzkörperübung. ➖ ❗ AUSFÜHRUNG: -Beuge dein Hüftgelenk. Statt deine Wirbelsäule, solltest du wirklich versuchen, das Hüftgelenk zu beugen. -Behalte eine lockere Kniehaltung bei. -Achte auf ein neutrales und stabiles Rückgrat. -Spanne die Körpermitte richtig an. -Drücke die Knie seitlich heraus. -Halte die Füße in gerader Stellung. -Achte auf eine qualitative Bewegung und stabile Hüftposition ➖ ✅ Hoher Trainingseffekt ✅ Stärkt die hintere Muskelkette und mindert Rückenprobleme ✅ Fundamentale Bewegung (Alltag / Sport )